Waldbesitzerverband für Thüringen

Photo by Timotheus Fröbel on Unsplash

Der Waldbesitzerverband für Thüringen e. V. wurde am 18.09.1990 in Gierstädt gegründet und ist im Vereinsregister in Erfurt unter der Nummer 840 eingetragen. Nach seiner Satzung hat er den Zweck, die berufsständischen, rechtlichen und forstpolitischen Interessen der Besitzer des Nichtstaatswaldes zu vertreten und die Unantastbarkeit des Waldeigentums, die Freiheit seiner Bewirtschaftung und das Recht auf Selbstverwaltung zu bewahren.

Präsident des Verbandes ist Matthias Pfannstiel, stellvertretender Vorsitzender Erbmassenwald Seligenthal bei Schmalkalden. Im Vorstand des Waldbesitzerverbandes ist der Kleinprivatwald, der Gemeinschaftswald, der mittlere Privatwald und der Kirchenwald vertreten.

Die Mitgliedsfläche beträgt etwa 125.000 ha Wald. Mitglied sind ca. 300 Forstbetriebsgemeinschaften, Waldgemeinschaften oder -genossenschaften, ca. 100 größere Forstbetriebe, ca. 300 Einzelwaldbesitzer sowie Kirchenwaldungen.

Weitere Informationen zu unserem Verband erhalten Sie anhand unserer neuen Imagebroschüre, die alle Mitglieder in der Geschäftsstelle abrufen können:

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Unser Green Deal – Klima- und Artenschutz statt Nutzungsverbote

Wald ist Klimaschützer

AGDW-Imagefilm – Verantwortung für Generationen